Linde-Standort Salzgitter liefert Flüssigstickstoff in Pharmaqualität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Linde-Standort Salzgitter liefert Flüssigstickstoff in Pharmaqualität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Produktionsstandort Salzgitter erfüllt internationale Vorgaben für Flüssigstickstoff in Pharmaqualität. Reinheit, Identitätsprüfung und Rückverfolgbarkeit werden sicher gewährleistet.
Flüssigstickstoff

Quelle: Linde

Linde baut die Lieferkapazitäten für Flüssigstickstoff in Pharmaqualität weiter aus: Ab sofort erfüllt auch der Produktionsstandort Salzgitter die hohen Ansprüche an Pharmagase, die insbesondere bezüglich Analytik und Dokumentation steigen. Die produzierende pharmazeutische Industrie im Norden und Nordwesten Deutschlands profitiert damit von einer noch höheren Versorgungssicherheit. Erste Kunden haben die Eignung bereits in Audits bestätigt und werden schon mit Veriseq Lin Pharma aus Salzgitter beliefert. Stickstoff (N2), wie ihn Linde mit Veriseq Lin Pharma anbietet, ist das wichtigste Pharmagas. Das tiefkalt verflüssigte Gas kommt beispielsweise als Hilfsstoff (Excipient) bei der Herstellung von Arzneimitteln zum Einsatz.

Flüssigstickstoff von Linde

Mit einer Reinheit von mindestens 99,999 Prozent (N2 inkl. Edelgase) entspricht es den Anforderungen der international gültigen Regelwerke Ph. Eur. inkl. Stickstoff sauerstoffarm, USP/NF und JP. Die Einhaltung der Spezifikation wird mit hohem Aufwand durch eine komplette Analyse jeder einzelnen Tankwagen-Charge sichergestellt. Selbstverständlich wird Veriseq Lin Pharma immer mit chargenbezogenen Prüfbescheinigungen ausgeliefert. Über die Chargennummer ist die Rückverfolgbarkeit gewährleistet.

Vorteil für die Kunden: Auf eine eigene Eingangsanalytik kann verzichtet werden. Die dafür notwendigen technischen und organisatorischen Voraussetzungen zur Messung der Gasspezifikation hat Linde nun auch am Standort Salzgitter geschaffen. Diese umfassen insbesondere eine umfangreiche Analytik mit Identitätsprüfung über Gaschromatographie, qualifizierte Messgeräte sowie eine Risikoanalyse des Herstellprozesses bis zur Abtankung in den TKW.

Linde in Salzgitter produziert technische und pharmazeutische Gase

Linde betreibt auf dem Hüttengelände der Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) zwei Luftzerlegungsanlagen, ein Tanklager für tiefkalt verflüssigten Sauerstoff, Stickstoff und Argon sowie ein Lager für flüssigen und gasförmigen Wasserstoff. Dort werden im kontinuierlichen Schichtbetrieb technische und pharmazeutische Gase für unterschiedlichste industrielle Anwendungen produziert.

Lesen Sie auch: Simulationssoftware: Potenzielle Probleme schneller lösen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

SpiraTec und Werum IT Solutions starten Servicepartnerschaft. Da sich SpiraTec erfolgreich zum „PAS-X Endorsed Service Partner“ für die DACH-Region und Europa qualifiziert hat, ist es dem Unternehmen möglich Pharma- und Biotechhersteller in der Design- und Implementierungsphase von Werum‘s PAS-X Manufacturing Execution System (MES) in Produktionsstätten in ganz Europa zu unterstützen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: SCM 2040

10 Megatrends für die nächsten 20 Jahre: Darauf müssen sich Supply Chain Manager einstellen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.