Gefälschte Industrie- und Konsumgüter identifizieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gefälschte Industrie- und Konsumgüter identifizieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine hundertprozentige Inspektion von Getränkeflaschen stellt die Produktqualität bei Lebensmittel- und Getränkehersteller sicher.

Quelle: Antares Vision

Lebensmittel- und Getränkehersteller müssen immer mehr für die Sicherheit von Verbrauchern und für die Gewährleistung der Produktqualität tun. Durch eine deutliche Steigerung gefälschter Industrie- und Konsumgüter gerät die Branche zunehmend unter Druck. Doch nicht nur die Falsifikate zwingen Getränkeproduzenten umzudenken, sondern auch fehlerhafte produzierte bzw. kontaminierte Produkte dürfen auf keinen Fall den Kunden erreichen. Der Schlüsselfaktor für die Erreichung von Fälschungssicherheit, die Verwaltung von Produktrückrufen und die Steigerung der Effizienz der Lieferkette ist die Rückverfolgbarkeit.

Die Technologien von Antares Vision sind prädestiniert für die hundertprozentige Inspektion von Getränkeflaschen und stellt zudem noch die Produktqualität sicher. Durch die Akquisition von FT System S.r.l. verfügt das italienische Unternehmen nun über einen zusätzlichen Partner in der Getränkeindustrie, mit Erfahrung und einer Palette von Produkten und Inspektionstechnologien. FT System S.r.l. stellt Inspektionsmaschinen für die Food & Beverage Industry her, wie zum Beispiel eine Full Bottle Inspection Maschine (FBI) für den Abfüllsektor, welche den gesamten Prozess der Kontrolle übernimmt. Von der Leergutkontrolle, über Befüllung, Verschließung, Dichtheits- und Druckprüfung, zur Etikettierung, Codierung, Gewicht und Palettierung. Eine Erweiterung durch die FT System Software AVionics ermöglicht dem Getränkehersteller, die vielen Daten, welche während der Produktion gewonnen werden, nutzenbringend einzusetzen. Aber nicht nur diese Informationen werden bei der Analyse berücksichtigt, denn die Software ermöglicht es, von der Herstellung bis in die Logistik, mit allen beteiligten Maschinen zu kommunizieren und die Daten über frei konfigurierbare Dashboards visuell in übergreifende OEE-Darstellungen für das Management aufzubereiten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Für die Wartung kritischer interner Systeme und Ressourcen nutzt fast jedes Unternehmen die Services einer Vielzahl von Drittanbietern. 89 Prozent sind dabei mit der eigenen Verwaltung und Sicherung privilegierter externer Zugriffe auf kritische interne Systeme unzufrieden, wie eine Untersuchung einer IT-Sicherheitsspezialisten zeigt.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Messtechnik - Treiber der Digitalisierung

#empowerthefield – Potentiale der Industrie 4.0 nutzen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.