Die Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neue robuste Embedded-Edge-Server-Technologien für die Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie.

Quelle: congatec

Laut der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC bieten eine effizientere Instandhaltung und optimierter Betrieb der Anlagen ein immenses Einsparpotenzial. So ließen sich durch die Digitalisierung im Öl- und Gassektor die Produktionskosten um bis zu 20 Prozent senken. Dafür wären auch ultra-robuste Embedded-Computing-Plattformen von Nöten.

„Durch die Digitalisierung der Instandhaltung und ein optimierter Betrieb der Anlagen können Unternehmen im Upstream- und Midstream-Sektor bis zu 1 Billion Dollar an Kapital- und Betriebskosten einsparen. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, werden extrem robuste Embedded-Edge-Server-Technologien benötigt“, sagt Martin Frederiksen, Experte für Computing im Öl- und Gassektor und Geschäftsführer von Diamond Point.“ Unsere IoT- und lösungsfertigen Systemplattformen für Lösungsanbieter, Systemintegratoren und Endkunden basieren auf Embedded Edge-Computerplattformen von Congatec.“ Congatec ist ein Anbieter standardisierter und kundenspezifischer Embedded Computer-Boards und -Module und launchte seine neuen robusten Embedded-Edge-Server-Technologien, die für die Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie im Upstream- und Midstream-Sektor entwickelt wurden. Beide Sektoren sind durch verteilte Anlagen und Infrastrukturen in rauem Umfeld gekennzeichnet. Die neuen Embedded Edge-Computerplattformen sind für erweiterte Temperaturbereiche ausgelegt und optional mit Schutzlackierung zum Schutz vor Beeinträchtigung durch Salzwasser oder Kondensation bei großen Temperaturschwankungen ausgestattet, um die Anforderungen der Upstream- und Midstream-Öl- und Gasindustrie zu erfüllen. Darüber hinaus bieten sie umfassende RAS-Features (Reliability, Availability, Serviceability) der Serverklasse, mit denen OEMs Tausende von Geräten zuverlässig aus der Ferne verwalten können. Als Multicore-Designs mit aktuell bis zu 6 Cores und einer besonders niedrigen TDP von 25 W eignen sie sich für einen völlig lüfterlosen und damit wartungsfreien 24/7-Betrieb in hermetisch geschlossenen Gehäusen mit höchsten IP-Schutzarten. Virtuelle Maschinen auf Basis der RTS-Hypervisor-Technologie ermöglichen eine optimale Nutzung der vorhandenen Computingressourcen durch eine Partitionierung der verschiedenen Aufgaben – einschließlich Echtzeit-Steuerungen die lokal oder über taktiles Internet ausgeführt werden können. Als zusätzlicher Vorteil sind die neuen Plattformen dank Virtualisierungsoption auch ideal für den Aufbau kosteneffizienten Universal Customer Premises Equipments (uCPE). Eine solche offene Standard-Hardware kann Telekommunikationsnetzwerkfunktionen – wie Software Defined Networks (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) – am Edge der Kunden-IT bereitstellen.


[i] Source: https://www.strategyand.pwc.com/report/drilling-for-data

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Basierend auf seiner aktuellen Analyse des weltweiten Markts für Manufacturing Execution Systems (MES) in Pharma und Biotech hat die Unternehmensberatung Frost & Sullivan das Softwareunternehmen Werum IT Solutions mit dem „2019 Global MES for Pharmaceuticals, Biotechnology, and Cell & Gene Therapies Customer Value Leadership Award“ ausgezeichnet.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: GIS mit multiphysikalischer Simulation optimieren

Simulieren, was nicht messbar ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.