DBI Gas- und Umwelttechnik testet Prozessfeuchte-Analysator OptiPEAK TDL 600

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DBI Gas- und Umwelttechnik testet Prozessfeuchte-Analysator OptiPEAK TDL 600

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die DBI Gas- und Umwelttechnik hat in einem unabhängigen Test dem Prozessfeuchte-Analysator OptiPEAK TDL600 von Michell Instruments eine hervorragende Messleistung bescheinigt.
DBI Gas- und Umwelttechnik

Quelle: Michell Instruments

Ein unabhängiger Testbericht der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH in Leipzig hat gezeigt, dass der OptiPEAK TDL600 Prozessfeuchte-Analysator von Michell Instruments stabile, genaue und wiederholbare Messungen von Feuchtigkeit in Erdgas ermöglicht. Dabei lässt er sich nicht von Änderungen in der Zusammensetzung der Hintergrundgase beeinflussen.

DBI Gas- und Umwelttechnik bestätigt „sehr stabile Werte“

Insgesamt führten die Tester von DBI 16 verschiedene Experimente durch, um die Fähigkeiten des OptiPEAK TDL600 in einer Reihe von Gaszusammensetzungen zu prüfen, die sowohl energiereiches Erdgas der H-Gruppe als auch reines Methan enthielten. Die Auswertungen beinhalteten verschiedene Zielwerte für die Feuchte sowie weitere Tests, um jeglichen Einfluss begleitender Gaskomponenten wie Wasserstoff, Schwefelwasserstoff und Methanol zu bestimmen.

Die Testbedingungen simulierten verschiedene Prozessbetriebsszenarien in der Gasverarbeitung und im Pipeline-Transport. Der Autor des Berichts, Dr. Rico Rockmann, kommentiert: „Insgesamt zeigt der Michell OptiPEAK TDL600 sehr stabile Werte ohne Ausreißer oder falsche Messungen.“

DBI Gas- und Umwelttechnik
Die DBI Gas- und Umwelttechnik hat den Prozessfeuchte-Analysator OptiPEAK TDL600 von Michell Instruments getestet. (Bild: Michell Instruments)

OptiPEAK TDL600 liefert schnelle Ergebnisse

Der OptiPEAK TDL600 verwendet die neueste Generation von abstimmbaren Diodenlaser­spektroskopie-Sensoren (TDLAS), um Spuren von Feuchtigkeit in Erdgas bis hinunter zu 1 ppmV zu erkennen. Die berührungslose Sensortechnologie ist widerstandsfähig gegen Verschmutzung und liefert schnelle, zuverlässige Ergebnisse bei anspruchsvollen Anwendungen wie wechselnden Methankonzentrationen und saurem Gas. Der OptiPEAK TDL600 verfügt über weltweite Zertifizierungen für Gefahrenbereiche und ist mit einer Reihe von Probenahmeoptionen erhältlich.

Lesen Sie auch: Schnelle Taupunkt- und Feuchtemessung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: SCM 2040

10 Megatrends für die nächsten 20 Jahre: Darauf müssen sich Supply Chain Manager einstellen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.