Bayer launcht Plattform für digitale Landwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bayer launcht Plattform für digitale Landwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Bayer führt seine Plattform für die digitale Landwirtschaft in Argentinien kommerziell ein.

Quelle: Bayer

Die Plattform Climate FieldView verändert die Art und Weise, wie Landwirte ihre Betriebe mit datengesteuerten, digitalen Tools steuern.

FieldView wurde von The Climate Corporation, einer Tochtergesellschaft von Bayer für digitale Innovationen für die Landwirtschaft, entwickelt und ist eine der umfassendsten digitale Landwirtschaftsplattform auf dem Markt. FieldView hilft Landwirten, ein tieferes Verständnis ihrer Felder über das ganze Jahr zu gewinnen, mit Tools, mit denen sie Daten einfach sammeln und speichern, Entscheidungen schnell und effizient optimieren und ihr Ertragspotenzial optimieren können, während sie gleichzeitig den übermäßigen Einsatz von Betriebsmitteln wie Dünger oder Pflanzenschutz minimieren. Die Mission der Climate Corporation ist es, allen Landwirten weltweit zu helfen, ihre Produktivität durch den Einsatz digitaler Werkzeuge nachhaltig zu steigern. Die FieldView-Plattform wurde erstmals 2015 in den USA eingeführt.

In Argentinien sollen mittels diesem Tool, Daten über Anpflanzung, Spritzung, Ernte, Kontrolle und Böden auf einer einzigen, vernetzten digitalen Plattform integriert werden. FieldView ist kompatibel mit den wichtigsten argentinischen Landmaschinenherstellern, darunter den drei führenden: Abelardo Cuffia, TIM und Metalfor. Die gesammelten Felddaten sind von einem Mobiltelefon, Tablet-PC oder Computer aus zugänglich. So erhalten Landwirte Informationen über die Ernte durch ein automatisches Erstellen von Feldkarten, Pflanz- und Ernteberichten. Zudem haben sie Zugang zu Satellitenbildern, um potenzielle Gefahren zu erkennen, bevor der Ertrag beeinträchtigt wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Digitalisierung beginnt bereits auf der Feldebene. 97 Prozent der Gerätedaten aus der Feldebene sind jedoch ungenutzt. Messgeräte und die Nutzung der daraus generierten Daten bilden die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung von Anlagen und Prozessen. Endress+Hauser demonstriert wie sie mit intelligenten Messgeräten und der IIoT-Cloud Netilion die Potenziale der Felddaten freisetzen lassen.
Werbung

Whitepapers

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Planungssimulation – Der Weg zum Optimum

Orchestrierendes End-to- End-Planungssystem

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.